Termine

Der Verein hat viele Mitglieder.

Die Mitglieder machen Veranstaltungen und Kurse.

Hier stehen alle Termine:


Hier sind 11 anstehende Termine
29
Mär
2017
Schulungen für Übersetzer
29. März 2017 00:00
Berlin

capito-Lehrgang Leicht Lesen (LL)
Erlernen Sie die Grundlagen leicht verständlicher Sprache und barrierefreier Kommunikation nach dem capito-Standard Leicht Lesen (LL). Der Lehrgang bietet abwechslungsreiche und anwendungsorientierte Unterrichtsformate für maximal 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Aus dem Curriculum
- Gesetzliche Rahmenbedingungen und Grundlagen barrierefreier Kommunikation
- Überblick über Methoden und Anwendungsbereiche für verschiedene Zielgruppen
- Einführung in den Qualitätsstandard von capito und in die Arbeit mit Prüfgruppen
- Regeln für leicht verständliche Sprache und Analyse von Anwendungsbeispielen
- Übungen zum Texten in leicht verständlicher Sprache für unterschiedliche Textarten
- Übungen zur barrierefreien Aufbereitung von Informationen
- Einführung in Methoden unterstützter Kommunikation und unterstützende Technologien
- Technische Prüfmethoden für barrierefreie Medien
- Exkursion zum Thema »Barrierefreiheit im öffentlichen Raum«
Nach jeweils einführenden Vorträgen arbeiten Sie selbstständig am PC, im Team oder gemeinsam mit Expertinnen und Experten einer Prüfgruppe. Der Lehrgang beinhaltet insgesamt 110 Lerneinheiten à 45 Minuten. Die Präsenzzeit umfasst 70 Lerneinheiten in zwei Blöcken. Weitere 40 Lerneinheiten wer-den unter enger fachlicher Begleitung online vermittelt.
Präsenztage 6. bis 10. Februar 2017 und 19. bis 23. Juni 2017
Schulungsort capito Berlin, Weydemeyerstraße 2/2a, 10178 Berlin-Mitte
Ziel des Lehrgangs ist es, neben der Bearbeitung aller Online-Aufgaben mindestens ein selbstge-wähltes Kommunikationsprojekt zur LL-Zertifizierungsreife zu entwickeln. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine gebührenpflichtige Qualitätspartner-schaft mit dem capito-Netzwerk einzugehen. Sie können dann eigene Materialien zur Zertifizierung mit dem LL-Gütesiegel einreichen sowie vom fachlichen und kollegialen Austausch in unserem Netzwerk profitieren. Wir beraten Sie gern!
Lehrgangsgebühr 1.910 € zzgl. 19% MwSt. inklusive Pausen- und Mittagsversorgung
Kontakt Andreas Wessel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Telefon + 49 30 29 34 13 211

29
Mär
2017
Kein Bild
Schulungen für Prüfer
29. März 2017 11:00
Haus Bröltal, Ruppichteroth

Für wen ist das Seminar?

Für Menschen mit geistiger Behinderung, die gerne Prüfer

für Leichte Sprache werden wollen.

Für Menschen, die lesen können.

 

Was machen wir im Seminar?

Das Seminar besteht aus zwei Teilen.

Im ersten Teil lernen wir:

- was Leichte Sprache ist

- warum Leichte Sprache wichtig ist

- wie Leichte Sprache geht.

 

Im zweiten Teil lernen wir:

- warum prüfen wichtig ist

- wie man richtig prüft

 

Was wollen wir erreichen?

Leichte Sprache ist für alle wichtig.

Jeder soll Texte verstehen.

Denn nur so kann man selbst entscheiden, was man will.

Leichte Sprache muss geprüft werden.

Das können nur Experten.

In diesem Seminar können Sie Experte werden.

 

Wie und womit?

- Wir lernen zusammen.

- Wir machen Übungen.

- Wir schauen Filme.

- Wir lesen in Heften.

- Wir sprechen mit Prüfern.

- Es gibt am Ende ein Zeugnis.

 

Wo ist das Seminar?

Haus Bröltal, Ruppichteroth

 

Seminar-Nr.: 2017-AB-036 Teil 1

Das Seminar fängt an: Montag, 27. März 2017, 11.00 Uhr

Das Seminar ist zu Ende: Mittwoch, 29. März 2017, 13.00 Uhr

Seminar-Nr.: 2017-AB-036 Teil 2

Das Seminar fängt an: Montag, 22. Mai 2017, 11.00 Uhr

Das Seminar ist zu Ende: Mittwoch, 24. Mai 2017, 13.00 Uhr

Für dieses Seminar können Sie bei Ihrem Arbeitgeber

Bildungs-Urlaub beantragen.

 

Wer leitet das Seminar?

Anna Schnau, sozial-schmiede

 

Was kostet das Seminar mit Übernachtung: 480 Euro

Was kostet das Seminar ohne Übernachtung: 420 Euro

 

Telefon: 01577 / 25 49 451

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.sozial-schmiede.de

https://www.facebook.com/sozialschmiede

07
Apr
2017
Kein Bild
Schulungen für Übersetzer
7. April 2017 09:30 - 16:30
Medienwerkstatt, Lübbecke

Im Seminar erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem kurzen theoretischen Teil:

- was Leichte Sprache bedeutet,

- wer sie braucht und

- was ihre Besonderheiten sind,

- wie die Regeln für Leichte Sprache heißen.

 

Im Anschluss daran übersetzt die Gruppe gemeinsam erste einfache Texte aus dem Teilnehmerkreis.

Nachmittags kommt ein Prüfer bzw. eine Prüferin dazu.

Diese Person liest die bereits übersetzten Texte.

Sie sagt, wo der Text noch zu schwer ist.

Die Prüfperson steht danach für Fragen zur Verfügung und unterstützt die Übertragung weiterer Texte.

 

Veranstalter:

Medienbildungswerk

c/o Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

Bahnhofstraße 29

32312 Lübbecke

Telefon: 05 741 - 40 83 0 oder 90 98 94

Fax: 05 741 - 34 24 25

 

Weitere Informationen:

https://www.medienbildungswerk.de/index.php/bildungswerk-2/kursprogramm-2/kommunikation/6-kommunikation/173-leichte-sprache-eine-einfuehrung

20
Jun
2017
Kein Bild
Schulungen für Übersetzer
20. Juni 2017 09:30
K Produktion Hamburg

Das Konzept Leichte Sprache wird immer wichtiger, ob im beruflichen Alltag der Behindertenarbeit und -hilfe oder in der Öffentlichkeit, beispielsweise in Behörden oder der Politik. Im Basisseminar lernen Sie wichtige Regeln kennen, die bei der Verwendung von Leichter Sprache zu berücksichtigen sind.

Sie erfahren, wie Sie die Texte leicht lesbar formulieren und gestalten können. Wir arbeiten mit den Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache e. V. Dieses „Handwerkszeug“ können Sie sowohl für schriftliche Texte nutzen als auch für die verbesserte Kommunikation mit der Zielgruppe, beispielweise bei Sitzungen oder Veranstaltungen.

Sie erfahren viel Wissenswertes rund um die Leichte Sprache, zum Beispiel zu ihrer Geschichte, wer noch von Leichter Sprache profitiert und worin sie sich von einfacher Sprache unterscheidet.

Sie unternehmen erste praktische Schritte anhand von Übungen und Ihren mitgebrachten Beispielen aus der Praxis - zum Beispiel Flyer, Briefe, Ankündigungen - und erhalten Rückmeldung zur Umsetzung.

 

Inhalte im Überlick

- Einführung in das Themenfeld Leichte Sprache

- Zielgruppen von Leichter Sprache


- Leichte Sprache im Kontext der Behindertenrechtskonvention


- Barrieren erkennen beim Textverständnis

- Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache e.V.

- Praxisübungen für schriftliche und mündliche Kommunikation in Leichter Sprache

 

Zielgruppen

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen mit Lernschwierigkeiten unterstützen

- Menschen mit Interesse am Konzept Leichte Sprache

 

Leitung

K Produktion, Anja Teufel

Co-Referentin mit Lernschwierigkeiten

 

Kosten

290,00 inkl. MwSt.

 

Termin

20. und 21.6.2017

Seminarunterlagen und Tagesverpflegung sind enthalten.

http://www.k-produktion.de/termine/details/einfuehrung-in-die-leichte-sprache/

13
Jul
2017
Kein Bild
13. Juli 2017 09:00 - 15:00

Die Fortbildung ist inklusiv.

Es können Menschen mit Behinderung

und Menschen ohne Behinderung teilnehmen.

Worum geht es in dieser Fortbildung:

• Was ist Leichte Sprache?

• Warum ist Leichte Sprache so wichtig?

• Welche Regeln gibt es?

• Sprechen in Leichter Sprache.

• Schreib-Übungen in Leichter Sprache.

Ziel:

Leichte Sprache kennen lernen

Ort:

Die Fortbildung ist in der Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation in Günzburg.

 

 

 

Zankerstraße 1 a

 

89312 Günzburg

Veranstalter:

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH

Fach-Zentrum für Leichte Sprache

Zeritifziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Anmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

18
Sep
2017
Kein Bild
Schulungen für Prüfer
18. September 2017 11:00
Haus Bröltal, Ruppichteroth

Gemeinsam prüfen – aber richtig!

Für wen ist das Seminar?

Für Übersetzer für Leichte Sprache.

Für Prüfer für Leichte Sprache.

 

Was machen wir im Seminar?

- Wir wiederholen die Regeln der Leichten Sprache.

- Wir sprechen darüber, was es Neues bei der Leichten Sprache gibt.

- Wir sprechen über unsere Erfahrungen.

- Wir lernen gemeinsam zu prüfen.

 

Was wollen wir erreichen?

Leichte Sprache muss erst übersetzt werden.

Dafür gibt es Übersetzer.

Dann muss Leichte Sprache getestet werden.

Dafür gibt es Prüfer.

Beide zusammen müssen die Texte prüfen.

Oft wissen sie aber gar nicht, wie man das zusammen macht.

 

In diesem Seminar lernen Übersetzer und Prüfer,

wie sie gut zusammen arbeiten können.

Und worauf sie achten müssen.

 

Wie und womit?

- Wir lernen zusammen.

- Wir machen Übungen.

- Wir schauen Filme.

- Wir lesen in Heften.

- Wir prüfen einzeln.

- Und wir prüfen in Gruppen.

 

Jeder kann eigene Texte mitbringen.

 

Wo ist das Seminar? Haus Bröltal, Ruppichteroth

Das Seminar fängt an:

Montag, 18. September 2017, 11.00 Uhr

Das Seminar ist zu Ende:

Mittwoch, 20. September 2017, 13.00 Uhr

Wer leitet das Seminar? Anna Schnau, sozial-schmiede

Was kostet das Seminar mit Übernachtung 240 Euro

Was kostet das Seminar ohne Übernachtung 210 Euro

 

Für dieses Seminar können Sie bei Ihrem Arbeitgeber

Bildungs-Urlaub beantragen.

Seminar-Nr.: 2017-AB-037

Telefon: 01577 / 25 49 451

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.sozial-schmiede.de

https://www.facebook.com/sozialschmiede

26
Sep
2017
Kein Bild
26. September 2017 10:00 - 16:00
AEWB Hannover

AEWB-niedersächsische Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung

http://fortbildung.aewb-nds.de/prod/seminare.aspx

P 170099

Veranstaltung: Leichte Sprache in der Praxis - Vertiefung

Leitung: Thorsten Lotze (Leitung des Büros für Leichte Sprache und Barrierefreiheit Osnabrück), Stephanie Schuchmann (Vorstand Netzwerk Leichte Sprache), Shpresa Matoshi (Prüferin der Leichten Sprache)

Datum: 26.09.2017 10:00 - 16:00 (8 Std.)

Ort: Hannover

Kosten: Teilnahmebeitrag 109,00 EURO (V)

Ansprechpartner/-in, Tel. (0511-300 330-...) Gabriele Pfitzner -15

Sprache ist häufig eine Barriere: Wenn das Schriftstück nicht verständlich ist, kann gemeinsames Lernen nicht stattfinden. Positiv formuliert: Bedingungen müssen so geschaffen werden, dass Menschen mit geringer Lesefähigkeit beim Lernen einbezogen sind.

Neben Unterrichtsmaterialien und Programmformulierungen gibt es zahlreiche Druckerzeugnisse, die in Leichte Sprache übersetzt werden sollten.

Wir stellen die Regeln Leichter Sprache auf dem Niveau von A1 und A2 ausführlich vor. An Beispielen üben wir den Kern des Textes heraus zu arbeiten und diesen in Leichte Sprache zu schreiben.

Interessierte können mit der Anmeldung Texte einreichen, z.B.: Falt-Blätter, Briefe, Seminar-Ausschreibungen. Zusammen mit den Teilnehmenden werden Herr Thorsten Lotze und 2 Prüferinnen die Texte in „Leichte Sprache“ übertragen und besprechen.

Texte bitte bis zum 06.09.2016 an Gabriele Pfitzner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) senden.

Hauptberufl. Mitarbeiter/-innen

27
Sep
2017
Schulungen für Übersetzer
27. September 2017 10:00 - 17:00
Köln

Zielgruppe: Jeder, der sich für das Thema Leichte Sprache interessiert

Seminarbeschreibung: Lange Sätze, kleine Schriften und Fremdwörter sind insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung oft schwer zu verstehen. Leichte Sprache erleichtert ihnen das Lesen und sorgt so für mehr Selbstbestimmung.

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Leichten Sprache, warum Leichte Sprache u.a. im Hinblick auf die Behindertenrechtskonvention so wichtig ist und welche Möglichkeiten sich für Menschen mit geistiger Behinderung daraus ergeben.

Ziele des Seminars: Die TeilnehmerInnen lernen Regeln der Leichten Sprache kennen. Anhand von praktischen Übungen, gerne auch aus dem eigenen Umfeld, wird eine professionelle Anwendung der Leichten Sprache trainiert.

Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung e.V.
Fortbildungszentrum
Telefon: 0221 / 27 80 524
Telefax: 0221 / 27 80 529

09
Okt
2017
Kein Bild
Schulungen für Übersetzer
9. Oktober 2017 09:30
K Produktion Hamburg

Sie haben bereits erste eigene Übersetzungspraxis gesammelt und möchten Ihre Erfahrungen mit anderen reflektieren und eine fachliche Rückmeldung zu Ihrer Arbeit bekommen?

Sie möchten weitere Themenfelder der Leichten Sprache näher kennenlernen?

Dann sind Sie bei diesem Vertiefungsseminar genau richtig.

Genau wie bei unserer Einführung in die Leichte Sprache erhalten Sie an einem Tag außerdem wieder direkte Rückmeldungen zu Ihren Erklärungen in Leichter Sprache von einer Prüferin mit Lernschwierigkeiten.

Gemeinsam wenden wir uns weiteren wichtigen Bereichen rund um die Leichte Sprache und ihren Einsatzfeldern zu.

Voraussetzung für das Vertiefungsseminar ist die Teilnahme an einer Einführung in die Leichte Sprache - bei uns oder einem anderen Anbieter.

Bitte bringen Sie eigene Beispiele aus Ihrer Übersetzungspraxis für die gemeinsame Reflexion mit.

 

Inhalte im Überlick

- Reflexion der Regeln und eigenen Übersetzungen

- Leichte Sprache bei Veranstaltungen

- Internetseiten
 in Leichter Sprache

- Verwendung von geeigneten Bildern, Layout und Druckformaten

- u.a.

 

Zielgruppen

- Fortgeschrittene Anfängerinnen und Anfänger mit Übersetzungspraxis in Leichter Sprache

 

Leitung

K Produktion, Anja Teufel

Co-Referentin mit Lernschwierigkeiten

 

Termin

9. und 10.10.2017

 

Kosten

290,00 inkl. MwSt.

Seminarunterlagen und Tagesverpflegung sind enthalten.

http://www.k-produktion.de/termine/details/vertiefungs-seminar-leichte-sprache/

18
Okt
2017
Schulungen für Übersetzer
18. Oktober 2017 10:00 - 17:00
Hückeswagen

Zielgruppe: Jeder, der sich für das Thema Leichte Sprache interessiert

Seminarbeschreibung: Lange Sätze, kleine Schriften und Fremdwörter sind insbesondere für Menschen mit geistiger Behinderung oft schwer zu verstehen. Leichte Sprache erleichtert ihnen das Lesen und sorgt so für mehr Selbstbestimmung.

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Leichten Sprache, warum Leichte Sprache u.a. im Hinblick auf die Behindertenrechtskonvention so wichtig ist und welche Möglichkeiten sich für Menschen mit geistiger Behinderung daraus ergeben.

Ziele des Seminars: Die TeilnehmerInnen lernen Regeln der Leichten Sprache kennen. Anhand von praktischen Übungen, gerne auch aus dem eigenen Umfeld, wird eine professionelle Anwendung der Leichten Sprache trainiert.

Anmeldung:
Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH
Stephanie Klein, Verwaltung
E-Mail: fortbildung@lebenshilfe-nr>w.de
Telefon: 0 22 33 / 93 245-20
Telefax: 0 22 33 / 93 245-732

24
Okt
2017
Kein Bild
Schulungen für Übersetzer
24. Oktober 2017 09:30
K Produktion Hamburg

Das Konzept Leichte Sprache wird immer wichtiger, ob im beruflichen Alltag der Behindertenarbeit und -hilfe oder in der Öffentlichkeit, beispielsweise in Behörden oder der Politik. Im Basisseminar lernen Sie wichtige Regeln kennen, die bei der Verwendung von Leichter Sprache zu berücksichtigen sind.

Sie erfahren, wie Sie die Texte leicht lesbar formulieren und gestalten können. Wir arbeiten mit den Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache e. V. Dieses „Handwerkszeug“ können Sie sowohl für schriftliche Texte nutzen als auch für die verbesserte Kommunikation mit der Zielgruppe, beispielweise bei Sitzungen oder Veranstaltungen.

Sie erfahren viel Wissenswertes rund um die Leichte Sprache, zum Beispiel zu ihrer Geschichte, wer noch von Leichter Sprache profitiert und worin sie sich von einfacher Sprache unterscheidet.

Sie unternehmen erste praktische Schritte anhand von Übungen und Ihren mitgebrachten Beispielen aus der Praxis - zum Beispiel Flyer, Briefe, Ankündigungen - und erhalten Rückmeldung zur Umsetzung.

 

Inhalte im Überlick

- Einführung in das Themenfeld Leichte Sprache

- Zielgruppen von Leichter Sprache


- Leichte Sprache im Kontext der Behindertenrechtskonvention


- Barrieren erkennen beim Textverständnis

- Regeln für Leichte Sprache vom Netzwerk Leichte Sprache e.V.

- Praxisübungen für schriftliche und mündliche Kommunikation in Leichter Sprache

 

Zielgruppen

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen mit Lernschwierigkeiten unterstützen.

- Menschen mit Interesse am Konzept Leichte Sprache

 

Leitung

K Produktion, Anja Teufel

Co-Referentin mit Lernschwierigkeiten

 

Kosten

290,00 inkl. MwSt.

 

Termin

24. und 25.10.2017

Seminarunterlagen und Tagesverpflegung sind enthalten.

http://www.k-produktion.de/termine/details/einfuehrung-in-die-leichte-sprache-2/

06
Nov
2017
Kein Bild
Schulungen für Übersetzer
6. November 2017 09:00

Die modulierte Fortbildung zum Übersetzer für Leichte Sprache besteht aus 4 Teilen.

Die Dozententeams der Fortbildung setzen sich aus Übersetzerinnen und Prüferinnen

für Leichte Sprache zusammen, die meist als inklusives Dozententeam agieren.

Die Fortbildung beinhaltet viele praktische Übungen, bei denen Prüferinnen und

Prüfer als Experten beraten und ihre Erfahrungen vermitteln.

 

Ziele:

Bei Teilnahme an dieser modulierten Fortbildung erstellen Sie an Hand der

vermittelten Inhalte ein Produkt in Leichter Sprache mit Übersetzung,

Gestaltung und Prüfung. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und

Teilnehmer das Zeritfikat „Übersetzer für Leichte Sprache“

 

Veranstaltungsort:

CAB – Ulrichswerkstätten Augsburg / Förderstätte

Hanreiweg 9, 86153 Augsburg

 

Datum und Uhrzeit:

Modul 1-2: 6. – 9.11.17

Modul 3-4: 28. – 30.11.17

Wichtige Information:

In der Übersetzerschulung kann man keine einzelnen Module buchen.

Uhrzeit: jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr

 

Veranstalter:

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH

Fach-Zentrum für Leichte Sprache

Zeritifziert nach DIN EN ISO 9001:2008

Anmeldung und Information an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Powered by iCagenda